Frankreich-Belgien-Niederlande F-B-N 2002

Ausschreibung: Lauf am 20.07.2002

Lauf:
Frankreich-Belgien-Niederlande
(F-B-N) ca. 90 Km
2. Trinakria-Lauf
Start:  20. Juli 2002, 08:30 Uhr am französich-belgische Grenze
Ziel:
Belgisch-Niederländische Grenze
Teilnahme: Gratis
Koordinator: joost.oerlemans@gmx.ch
Info und Anmeldung: joost.oerlemans@gmx.ch
ab. 12.07.2002: 0041-79-658 38 15 (Handy)
Verpflegung 100% Selbstversorgung mit eigenem Helfer
Verantwortung

Der Koordinator übernimmt in keinerlei Art und Weise Verantwortung. Alle Teilnehmerlaufen auf eigenes Risiko.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschichte: In unseren Sommerferien 2000 kam ich auf die Idee, von Frankreich, am Strand der belgischen Küste entlang nach den Niederlanden zu laufen (ca. 90 Km). Der erste Plan war umgekehrt, aber ich wurde freundlicherweise darauf aufmerksam gemacht, dass es an der Nordseeküste meistens Südwest-Wind gibt und dass die Sonne im Westen untergeht. Dies würde dazuführen, dass man Sonne und Wind im Gesicht hat. Im September 2000 war ich im Rahmen des "In Flandern Fields Maraton" in Nieuwpoort an der belgischen Küste. Weil wir 2002 wieder in den Niederlande in den Ferien sind, hat der Plan ein neues Leben bekommen.

Run: Der Lauf ist geplant als Freestyler, ohne Wettkampfcharakter, mitmachen und ankommen ist das einzige was wichtig ist und die Teilnahme ist gratis. Es gibt deswegen auch keine Preise.

Start/Dauer: Der Start ist am 20. Juli 2002 08:30 Uhr am französisch-belgische Grenze. Die Startzeit ist so gewählt, dass die Läufer und ihre Begleitung mit dem ersten Tram aus Richtung Oostende am Start kommen können. Es sollte damit gerechnet werden das die Dauer des Laufes, abhängig von der individuellen Leistung, ca. 12 Stunden sein wird.

Strecke: Start zwischen "Bray-Dunes" und "De Panne" auf der belgisch französiche Grenzlinie. Ziel die niederländische Grenze bei "Het Zwin". Es sollte soviel wie möglich am Strand oder auf die Promenade gelaufen werden. Dort wo das nicht möglich ist (u.a. Hafenbecken oder Naturgebiete) sollte die nächstgelegene Strasse benutzt werden. Ich werde beim Start detaillierte Unterlagen zur Verfügung stellen. Unter keine Umständen sollten die Hafenbecken oder andere Wasserwege schwimmend überwunden werden, dies ist alleine schon aufgrund der Strömung lebensgefährlich!

Verpflegung: Ich gehe davon aus, das jeder Läufer das ganze als Sololauf angeht und selbst für Hilfe bei der Verpflegung sorgt. An der Strand-Promenade gibt es - während den Ladenöffnungszeiten - sicher genügend Möglichkeiten Wasser und andere Getränke sowie, in beschränkterem Umfang, essbares zu kaufen (belgische Fritten!). Falls es mehrere Teilnehmer geben würde(!), kann selbstverständlich auch etwas gemeinsames organisiert werden.


Tram und Velo für die Verpflegungshelfer: Die belgische Küste ist mit wenigen Ausnahmen begehbar und mit einer Promenade gesäumt, die ideal für Fahrräder ist. Weiter gibt es ein Tram, das fast die ganze Strecke fährt. Info, inkl. einigen touristischen Hinweisen u.a. Hotels und Velo-Vermietung) unter: Küstentram. Weitere Auskünfte betr. Oostende: http://www.oostende.be

Koordinationsstelle/Kommunikation: Wir werden eine Koordinationsstelle einrichten. Damit jeder Teilnehmer diese Stelle erreichen kann, ist es fast notwendig, dass Läufer alle über ein Handy verfügen.
Weiter wird versucht ein Auto zur Verfügung zu haben, damit wir im Fall der Fälle Unterstützung bieten können. Diese und weitere Massnahmen werden wir konkretisieren, wenn die Anzahl Teilnehmer bekannt ist.
Abhängig von den Anmeldungen werden wir den Anlass den belgischen Behörden und dem Verkehrsverein melden.

Expliziter Haftungsausschluss: Der Koordinator haftet in keiner einzigen Art und Weise für die Teilnehmer. Es wird davon ausgegangen, dass die Läufer und allfällige Begleitung für sich die volle Verantwortung tragen. Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Für Unglücks - und Schadenfälle sowie Diebstahl lehnt die Koordination jede Haftung ab Der Lauf ist eine Ausdauerlauf, welcher eine seriöse und angepasste Vorbereitung, sowie einen guten Gesundheitszustand voraussetzt.

 

 
 
 
 
2002 all rights reserved - Trinakria  / 28.06.2002