Dieverbrug, 30 Juli - 1. August 2004

 

Weil mir der Anlass letztes Jahr sehr gut gefallen hat, habe ich auch in diesem Jahr wieder teilgenommen.

Zusammen mit Flippie bin ich dann am ersten Tag nach Dieverburg gereist. Leider gab es unterwegs sehr viel Verkehr und ich kam 30 Minuten zu spät am Start an. Zum Glück wurde es mir erlaubt, später loszulegen (dafür ein Dankeschön an die Organisatoren!!)

Der erste Lauf war etwas mühsam. Ich spürte, dass ich nach so einer langen Reise (> 900 km) nicht mehr wirklich frisch war. Jedoch kam ich innert nützlicher Frist an (04:33:27). Flippie hatte nach einigen Runden begriffen, dass ich immer wieder vorbei kam und schlief danach die meiste Zeit. Die restliche Zeit wurde sie verwöhnt von den Damen die für den Verpflegungsstand verantwortlich waren. Übrigens liess die Verpflegung, auch für die Läufer, nichts zu wünschen übrig, wirklich perfekt!

Der zweite (04:29:12) und dritte Tag (04:20:23) waren eigentlich ohne besondere Vorkommnisse. Ich hatte Spass am Laufen in der Natur und das Wetter spielte mit. Es war nicht sehr warm, es gab ab und zu etwas Sonne und zum Glück keinen Regen. Es tönt vielleicht arrogant, aber ich hatte das Gefühl, dass ich noch tagelang hätte weitermachen können.

Nach jedem Lauf gab es ein chinesisches Essen, alleine draussen auf der Terrasse, da Flippie nicht rein durfte. Anschliessend ging es dann zurück ins Hotel ("Berk en Heuvel") und ab ins Bett.

Ich freute mich sehr, wieder viele bekannte Gesichter zu sehen, u.A: Regina, Theo und Vincent. Die Organisation war - wie letztes Jahr - perfekt. Es fehlte an nichts und die Stimmung war gut. Nach dem letzten Lauf ging es zu meinem Vater nach Tilburg. Er freute sich über meinen Besuch und wir verbrachten schöne Stunden zusammen.

Ich hoffe, das Sjoerd und Ronald auch im 2005 den Anlass wieder organisieren, und ich werde sicher wieder daran teilnehmen!

 
 
 
2004 all rights reserved - Trinakria  / 02.11.2004